Thierbaum


Der Ort findet erstmalig 1290 als „Tyrebome“ Erwähnung. Thierbaum entwickelte sich als Straßenangerdorf entlang einer vermutlich älteren Straßenverbindung. Bis 1958 spielte der Torfabbau eine wichtige Rolle.
Den kulturellen Mittelpunkt bildet seit 1999 der Friedelhof. Hier finden regelmäßig Konzerte und Aufführungen wie Opern und Operetten statt. Unter der Regie des Thierbaumer Kultur- und Heimatvereines werden diese Veranstaltungen organisiert und durchgeführt. Neben dem Friedelhof befindet sich die komplett restaurierte Kirche.
Durch hohe Einsatzbereitschaft der Einwohner und Reichung von Spendenmitteln wurde in einer kurzen Bauzeit ein Dorfgemeinschaftshaus geschaffen.

  





Aus dem Rathaus


Bürgerservice


Sporthallennutzung


Veranstaltungen


Kur- und Freizeitbad RIFF



Muldental in Fahrt





Regionale Unternehmerwelt



bildungsmarkt-sachsen.de ist das
offizielle Bildungsprotal des
Freistaates Sachsen. Hier finden
Sie relevante Angebote für
Berufsorientierung, Ausbildung,
Studium und Weiterbildung.














Sie sind Besucher Nr.:
Besucherzaehler